Home   Grammatik   Links   Metrik   Realien   Schriftsteller


Aesopus Latinus, IV 6

"Wer sich nicht rechtzeitig schützt, wird vom Übel getötet" oder "Ein einziger Fleischer fürchtet viele Schafe nicht"

Verveces in collectu cum essent simul cum arietibus, lanium inter se intrare cognoscentes dissimulaverunt. Cum autem ex se unum cernerent manu lanii mortifera teneri, trahi et interfici, etiam nec sic timuerunt, sed inter se incaute dicebant: "me non tangit, te non tangit. Dimittamus! trahat, quem trahat!" Novissime remansit unus. Cum et ipse similiter se trahi videret, sic dixisse lanio fertur: "Dignae sumus laniari singillatim ab uno, qui hoc non prospeximus, dum essemus simul, et te, in medio nostro positum, aspeximus, capitum impulsionibus quassatum confractumque non occidimus. Haec fabula probat illum consumi a malo, qui se in vita non tutaverit.

Übersetzungshilfen

essent: 3.P.Pl.Konj.Imperf.: sie waren abhg. von cum (narratives)

cognoscentes: Nom.Pl.m.Part.Praes. von cognoscere + Aci: lanium intrare

inter se: dir.Refl.

dissimulaverunt: 3.P.Pl.Ind.Perf.akt. von dissimulare: sie kümmerten sich nicht, ignorierten

cernerent: 3.P.Pl.Konj.Imperf. abhg. von  cum (narratives) +  Aci: unum teneri, trahi, interfici: Inf.Praes.pass.

ex se: dir.Refl.

timuerunt: 3.P.Pl.Perf.akt von timere: sie fürchteten

dicebant: 3.P.Pl.Imperf.akt. von dicere: sie sagten

tangit: 3.P.Sg.Praes.akt. von tangere: er rührt an in anderen Ausgaben: hunc tetigit et te non

dimittamus: 1.P.Pl.Konj.Praes.akt, von dimittere (Hortativus) kümmern wir uns nicht!

trahat: 3.P.Sg,Konj.Praes.akt. von trahere (Gebot): er soll, mag wegschleppen

remansit: 3.P.Sg.Perf.akt. von remanere: er blieb übrig

videret: 3.P.Sg.Konj:Imperf.akt. von videre abhg. von cum (narratives): als er sah + Aci: se trahi

fertur:3.P.Sg.Praes.pass.: er, soll + NcI: dixisse: gesagt haben

sumus: 1.P.Pl.Praes. von esse: wir sind

dignae: Nom.Pl.f. von dignus Praedikativum eig.: digni, da es sich auf verveces bezieht (cf.: unum, quem, unus, ipse, qui)

laniari: Inf.Praes.pass. von laniare abhg. von dignae: Inf. statt qui + Konj.

prospeximus: 1.P.Pl.Perf.akt. von prospicere: wir haben vorhergesehen (Indikativ betont die Tatsache)

essemus: 1.P.Pl.Konj.Imperf. von esse: wir waren - abhg. von dum: während

positum: Akk.Sg.m.P.P.P von ponere zu te: bleibt unübersetzt

aspeximus: 3.P.Pl.Perf.akt. von aspicere:wir haben erblickt

quassatum: Akk.Sg.m.P.P.P von quassare:zerschmettert zu te

confractum: Akk.Sg.m.P.P.P von confringere: zerquetscht zu te

occidimus: 3.P.Pl.Perf.akt. von occidere: wir haben getötet

probat: 3.P.Sg.Praes.akt. von probare: er, sie, es beweist + Aci: illum consumi

tutaverit: 3.P.Sg.Konj.Perf.akt. von tutare - NS im Konj. im L. vztg.

 

Übersetzung

Als eine Hammelherde und ihre Böcke einen Fleischer zwischen sich treten sahen, ignorierten sie ihn. Als sie aber bemerkten, dass einer von ihnen von der Tod bringenden Hand des Fleischers geschnappt, weggezerrt und geschlachtet wurde, fürchteten sie sich selbst dann nicht, sondern sagten sorglos zu einander: "Mich rührt er nicht an, dich auch nicht. Kümmern wir uns nicht! Soll er wegschleppen, wen er will!" Zuletzt blieb nur ein einziger übrig. Als er sah, dass er auch selbst in gleicher Weise weggezerrt wird, soll er folgendes zum Fleischer gesagt haben: "Wir verdienen es, einzeln von einem einzigen hingeschlachtet zu werden, die wir das nicht vorhersahen, während wir noch zusammen waren, und dich in unserer Mitte erblickt und dich nicht mit den Stößen unserer Köpfe zerschmettert, zerquetscht und getötet haben". Diese Fabel beweist, dass jener vom Übel getötet wird, der sich im Leben nicht schützt.

 


HOME  Home      LATEIN  Schriftsteller