Home   Grammatik   Links   Metrik   Realien   Schriftsteller


Vergil, Aeneis I, 172 ff.

Die Trojaner landen auf ihrer Flucht aus Troja in einer geschützten Bucht in Libyen. Aeneas ermahnt seine Gefährten zu Mut und Ausdauer:

 

Egressi optata potiuntur Troes1 harena2

et sale3 tabentes artus in litore ponunt.

Aeneas dictis4 maerentia5 pectora mulcet:6

"0 socii (neque enim7 ignari sumus ante8 malorum),

passi graviora, dabit deus his quoque finem.

vos et Scyllaeam rabiem9 penitusque10 sonantes

accestis11 scopulos, vos et Cyclopia saxa

experti:12 revocate animos maestumque timorem

mittite ! forsan et13 haec olim meminisse iuvabit.

per varios casus, per tot discrimina rerum

tendimus14 in Latium, sedes ubi fata quietas

ostendunt; illic fas15 regna resurgere Troiae.

durate, et vosmet rebus servate secundis !"

Talia voce refert curisque ingentibus aeger

spem vultu simulat, premit altum corde dolorem.

1 Troes: die Trojaner; 2 harena,ae: Strand; 3 sal, salis: Meerwasser; 4 dictis = his verbis; 5 maerens, ntis: betrübt; 6 mulcēre: trösten; 7 neque enim: ja nicht; 8 ante mala, orum: die früheren Leiden; 9 Scyllea rabies: die rasende Scylla;  10 penitus: tief im Innern; 11 = accessistis; 12 erg.: estis; 13 = etiam; 14 = contendimus; 15 erg.: est.

Übersetzungshilfen

egressi: Nom.Pl.m.P.P.akt. von egredi (Part.coni.) zu Troes - wörtl.: "gelandet seiend"

optata: Abl.Sg.f.P.P.P. von optare (Part.coni.) zu harena abhg. von potiuntur

potiuntur: 3.P.Pl.Praes. von potiri: sie bemächtigen sich + Abl.instr.

        wer?: Troes

tabentes: Akk.Pl.m. von tabere zu artus: triefend

        wovon triefend?: sale

ponunt: 3.P.Pl.Praes. von ponere: sie legen

        wer?: Troes

        wen oder was?: tabentes artus

        worauf?: in litore: abweichende Wo-, Wohinbestimmung bei ponere... 

mulcet: 3.P.Sg.Praes. von mulcere: er tröstet 

        wer?: Aeneas

        wen oder was?: maerentia pectora

        womit?: dictis - verba, dicta vor : = folgende Worte

sumus: 1.P.Pl.Praes. von esse: wir sind

        was?: ignari + Gen.

        wessen?: ante malorum

passi: Vok.Pl.m.P.P.akt. von pati: die ihr erduldet habt - zu socii

        wen oder was?: graviora

dabit: 3.P.Sg.Futur akt. von dare: er, sie, es wird geben, bereiten

        wer?: deus

        wen oder was?: finem

        wem?: his (rebus) 

accestis: 2.P.Pl.Perf.akt. von accedere: ihr habt euch genähert, ihr seid herangetreten an + Akk.

        wer?: vos - vos et - vos et: ihr sowohl - als auch

        wem? - an wen?:  Scyllaeam rabiem penitusque sonantes scopulos

sonantes: Akk.Pl.m.P.Praes. von sonare (Part.coni.)

experti (estis): 2.P.Pl.m.Perf. von experiri: ihr habt kennengelernt

        wer?: vos - vos et - vos et: ihr sowohl - als auch       

        wen oder was?: Cyclopia saxa

revocate: 2.P.Pl.Imperativ von revocare: ruft zurück, belebt!

        wen oder was?: animos

mittite: 2.P.Pl.Imperativ von mittere: gebt auf! 

        wen oder was?: maestum timorem

iuvabit: 3.P.Sg.Futur akt. von iuvare + Inf.: es wird freuen - meminisse: Inf.Perf.akt. von memini: sich zu erinnern

        woran?: haec

tendimus: 1.P.Pl.Praes.akt. von tendere: wir streben

        wohin?: in Latium

        per varios casus, per tot discrimina rerum

ostendunt: 3.P.Pl.Praes.akt. von ostendere: sie stellen in Aussicht

        wer?: fata

        wen oder was?: sedes quietas

fas (est): es ist Recht, es ist bestimmt + AcI: regna (Troiae) resurgere

durate: 2.P.Pl.Imperativ von durare: harrt aus!

servate: 2.P.Pl.Imperativ von servare: bewahrt!

        wen?: vos

        wofür?: rebus secundis (Dat.)

refert: 3.P.Sg.Praes. von referre: voce refert: er spricht, sagt

        wen oder was?: talia

simulat: 3.P.Sg.Praes.akt. von simulare: er heuchelt, täuscht vor

        wer?: aeger

        wovon aeger?: curis ingentibus

        wen oder was?: spem

        worauf?: vultu

premit: 3.P.Sg.Praes.akt. von premere: er unterdrückt

        wen oder was?: altum dolorem

        wo?: corde

 

Übersetzung

Die Trojaner waren gelandet, bemächtigten sich des ersehnten Strandes und legten ihre vom Salzwasser triefenden Glieder an die Küste. Äneas tröstete die betrübten Herzen mit folgenden Worten:

"O Kameraden, (denn wir sind früherer Leiden nicht unkundig, o, die ihr schon Schwereres erlitten habt, Gott wird auch diesen Dingen ein Ende bereiten. Ihr habt euch sowohl der Wut der Scylla und den tief im Inneren dröhnenden Felsen genähert, ihr habt auch die kyklopischen Felsen kennengelernt; belebt eure Sinne wieder und gebt die traurige Furcht auf! Vielleicht wird es auch einmal Freude machen, sich daran zu erinnern. Durch verschiedene Schicksalsschläge, durch so viele kritische Lagen streben wir nach Latium, wo das Schicksal ruhige Wohnsitze in Aussicht stellt; es ist bestimmt, dass dort die Herrschaft Trojas wieder ersteht. Harrt aus und bewahrt euch für glückliche Zeiten!"

Solches spricht er und krank von gewaltigen Sorgen, täuscht er Hoffnung in seiner Miene vor und unterdrückt seinen Kummer tief im Herzen.

 

Versmaß


 

HOME  Home       SCHRIFTSTELLER  Schriftsteller