Home   Grammatik   Links   Metrik   Realien   Schriftsteller


Römische Feste und Feiertage

nach Monaten:

Jänner: 

  3. bis 5. Compitalia: lares compitales (Laren der Wegkreuzung), landwirtschaftliches Fest    

  9. Agonalia: Ianus wurde ein Schaf geopfert

11. Carmentalia: Carmenta, Geburts- und Weissagegöttin, hauptsächlich von Frauen gefeiert

11. Iuturnalia: Iuturna, Quellnymphe

15. Carmentalia: Carmenta, Geburts- und Weissagegöttin wird als Antevorta und Postvorta angerufen

24. Sementivae: Tellus, Bitte um eine gute Ernte

 

Februar:  

  1. Amburbium: feierlicher Umzug um die Stadt

  1. Iunoni Sospitae

  2. Cerealia: Ceres, Bitte um eine gute Ernte

13. bis 21. Parentalia: Dii Manes, zu Ehren der Verstorbenen

15. Lupercalia: Lupercus = Faunus, berühmtes Fruchtbarkeitsfest

17. Quirinalia: Romulus

17. Fornacalia: Fornax, Gott der Öfen

18. Tacita, der Göttin des Schweigens

21. Feralia: Totenfest, Abschluss der Parentalia

22. Caristia: Familienfest

23. Terminalia: Grenzgott Terminus

24. Regifugium, QRCF (Quando Rex Comitavit Fas): Feiern zur Gründung der Republik und Vertreibung der Könige   

 

März:       

  1. Matronalia: Iuno und Mars, Frauen feiern Geburt und Mutterschaft

  1. Dies natalis Martis

  5. Navigium Isidis: Isis, Beginn der Seeschifffahrt

  7. Vediovae: Veiovis, altröm. Gottheit - Iupiter der Unterwelt

  9. Erster Tag des neuen Jahres (alte Zeitrechnung)

14. Equirria: Mars, Pferderennen in Rom

15. Feriae Annae Perennae: am ersten Meilenstein der Via Flaminia gefeiert

16. und 17. Bacchanalia: ausgelassenes Fest zu Ehren des Bacchus

17. Liberalia/Agonalia: Liber und Libera, toga virilis für junge Männer

19. bis 23. Quinquatria maiora: Minerva (artifices: Ärzte, Handwerker, Lehrer)

23. Tubilistrium: Mars, Reinigung der Opfertuba, Tuba-, Trompetenfest

31. Lunae, für die Mondgöttin

    

April:        

  1. Veneralia: Venus Verticordia und  Fortuna Virilis

  4. bis 10. Megalesia, Megalensia

15. Fordicidia: Tellus, Opferung von 30 trächtigen Kühen

19. Cerialia: Ceres

21. Parilia: der Göttin Pales und Roma, Gründungstag Roms

23. Vinalia Priora: Weinopfer für Jupiter und Venus - der Wein der letzten Ernte durfte ab da verwendet werden

25. Robigalia: Robigus, zur Abwendung der Getreiderostes und Mehltaus

 

Mai:           

  1. Fest der Bona Dea nur von Frauen gefeiert

  3. Floralia: Flora, Göttin der allgemeinen Blüte

  9., 11., 13. Lemuria: Lemuren, Totenfest

11. Maniae: Mania Todesgöttin

13. Lemuria: Lemuren, Totenfest

15. Mercuralia: Merkur und seiner Mutter Maia, Fest der Kaufleute und Händler

21. Agonalia: Veiovis, Vediovis: Sühnefest

23. Tubilustrium: Mars, Trompetenweihe

  

Juni:          

  1.  Carnaria: Carna, Göttin der Gesundheit, des Herzens, der Leber und Lunge

  1. Tempestatibus: für die Wetter- und Sturmgötter

  2. Iuno Moneta: Warnerin, ihr Tier war die Gans (Galliereinfall) und Schutzgöttin der Münzstätte in Rom

  3. Bellonae: Bellona/Duellona, Kriegsgöttin

  5. Dius Fidius: Gott der Treue - me Dius Fidius (iuvet)!: so wahr mir Gott helfe!

  9. Vestalia: Vesta, Fest der pistores: Müller und Bäcker

11. Matralia: Mater Matuta, zu ihr beteten die matrones für die Kinder ihrer Schwestern

13. bis 15. Quinquatrus minusculae: Fest für die tibicines

24. Fors Fortuna: auf dem Tiber und der Via Campana

   

Juli:

  5. Poplifugia: Jupiter, angedeutetes Ritual einer Volksflucht

  6. bis 13. Ludi Apollinares: Apoll

  7. Nonae Caprotinae, zu Ehren der Sklavinen

19. +  21. Lucaria: Fest des Hains - die von den Galliern geschlagenen Römer hatten sich im Hain zwischen der Via Salaria und dem Tiber vor den Angreifern versteckt.

23. Neptunalia: Neptun, zur Bekämpfung der sommerlichen Trockenheit

25. Furrinalia: Furrina, alte Erd- oderTotengöttin

 

August:    

13. Vertumnalia: Vertumnus, Gott der Jahreszeiten, des Handels und der Kaufleute

17. Portunalia: Portunus, Gott der Tore und Häfen

19. Vinalia rustica: Jupiter wurde um gute Weinernte gebeten

21. Consualia: Consus, Spiele und Wettrennen nach der Getreideernte

23. Volcanalia: Vulcanus wurde mit Fischopfern geehrt

25. Opiconsivia: Ops Consiva, der Göttin des Ernteseegens

27. Volturnalia: Volturnus/Volturna, Gott/Göttin des Wassers und der Brunnen

 

September:

  5. bis 19. Ludi Romani: Iupiter Optimus Maximus

13. Epulum Iovis: Kultmahl für Iupiter, an den Iden der Ludi Romani

21. Consualia: Consus, Erntegott

 

Oktober:

11. Meditrinalia: Meditrina, der Göttin der Heilung und des Weines

12. Augustalia

13. Fontinalia: Fons, Fontus, Fontanus, Gott der Quellen, Brunnen und Gewässer

15. Equirria: Mars, Pferderennen mit bigae

19. Armilustrium: Mars, Entsühnung der Waffen

28. bis 3. Nov. Isiaca: Isis

 

November:

  4. bis 17. Ludi Plebeii von plebejischen Ädilen ausgerichtet

13. Epulum Iovis während der Ludi Plebei

15. Feronia: Göttin der Wälder, Heilpflanzen und der Heilquellen von Sklaven und Freigelassenen verehrt

24. Brumalien: Bacchus, 30-tägiges Fest

   

Dezember:

  3. Fest der Bona Dea, Fest ausschließlich für Frauen   

  5. bis 7. Faunalia: Faunus, 3 tägiges Tanzfest auf dem Land

  8. Tiberinalia: Tiberinus und Gaia, Abschluss der Faunalia

11. Agonalia: Sol Indiges

11. Septimontium: Fest der Bewohner der sieben Hügel Roms

15. Consualia: Consus, die Saat ist in der Erde

17. bis 23. Saturnalia: Saturn, Bauernfest zur Beendigung der Feldarbeit

19. Opalia: Ops Consiva/Mater, der Frau des Saturn und Mutter Iupiters3. Tag der Saturnalia

21. Divalia: Dia, Schutzgöttin der Ernte

23. Larentalia: Acca Larentia

25. Dies Natalis Invicti: Sol Invictus

30. bis 1.Jänner: Compitalia: Laren

 


HOME  Home       REALIEN  Realien