Home   Grammatik   Links   Metrik   Realien   Schriftsteller


Cicero, De amicitia 63, 64

Politik und Freundschaft

Est igitur prudentis sustinere ut cursum, sic impetum benevolentiae, quo utamur quasi equis temptatis, sic amicitia ex aliqua parte periclitatis moribus amicorum. Quidam saepe in parva pecunia perspiciuntur, quam sint leves, quidam autem, quos parva movere non potuit, cognoscuntur in magna. Sin vero erunt aliqui reperti, qui pecuniam praeferre amicitiae sordidum existiment, ubi eos inveniemus, qui honores, magistratus, imperia, potestates, opes amicitiae non anteponant, ut, cum ex altera parte proposita haec sint, ex altera ius amicitiae, non multo illa malint? Imbecilla enim est natura ad contemnendam potentiam; quam etiamsi neglecta amicitia consecuti sint, obscuratum iri arbitrantur, quia non sine magna causa sit neglecta amicitia.

Itaque verae amicitiae difficillime reperiuntur in iis, qui in honoribus reque publica versantur; ubi enim istum invenias, qui honorem amici anteponat suo? Quid? haec ut omittam, quam graves, quam difficiles plerisque videntur calamitatum societates! ad quas, non est facile inventu, qui descendant. Quamquam Ennius recte:

Amicus certus in re incerta cernitur, tamen haec duo levitatis et infirmitatis plerosque convincunt, aut si in bonis rebus contemnunt aut in malis deserunt. Qui igitur utraque in re gravem, constantem, stabilem se in amicitia praestiterit, hunc ex maxime raro genere hominum iudicare debemus et paene divino.

 

Übersetzungshilfen

est: 3.P.Sg.Praes. von esse: er, sie, es ist - prudentis est: Gen.poss.

sustinere: Inf.Praes.akt.: anzuhalten, einzubremsen - abhg. von prudentis est

    wen oder was?: ut cursum - sic impetum

    wessen?: benevolentiae

utamur: 1.P.Pl.Konj.Praes. von uti abhg. von quo: Fin.Rel.Satz: damit wir benützen

    uti + Abl.: quasi equis temptatis -sic amicitiā

periclitatis: P.P.von periclitari (periclitati mores: pass.) - periclitatis moribus: Abl.abs.

    wie?: ex aliqua parte

    wessen moribus (= Charakter): amicorum

perspiciuntur: 3.P.Pl.Praes.pass. von perspicere: sie werden durchschaut

    wer?: quidam

    worin, wobei?: in parva pecunia

sint: 3.P.Pl.Konj.Praes. von esse: sie sind - abhg. von quam

    was sind sie?: leves

potuit: 3.P.Perf. von posse: er, sie, es konnte

    wer oder was?: parva (pecunia)

    was?: movere: Inf.Praes.akt.

    wen oder was?: quos

cognoscuntur: 3.P.Pl.Praes.pass. von cognoscere: sie werden erkannt, (man erkennt sie)

    wer?: quidam

    worin, wobei?: in magna pecunia

reperti erunt: 3.P.Pl.Futur exact von reperire: sie werden gefunden, entdeckt - Parallelfutur vorztg.

    wer?: aliqui

existiment: 3.P.Pl.Konj.Praes. von existimare: sie halten - abhg von qui: konj.Relsatz

    wen oder was?: praeferre: Inf.Praes.akt.: vorzuziehen - wen?: pecuniam - wem?: amicitiae

    für wen oder was?: sordidum

inveniemus: 1.P.Pl.Futur akt. von invenire: wir werden finden

    wen oder was?: eos

anteponant: 3.P.Pl.Konj.Praes.akt. von anteponere: sie ziehen vor - abhg. von qui bzw. inveniemus

    wer oder was?: qui

    wen oder was?: honores, magistratus, imperia, potestates, opes

    wem?: amicitiae

proposita sint: 3.P.Pl.Konj.Perf.pass. von proponere: sie stehen in Aussicht - abhg. von cum (iteratives cum mit Modusangleichung)

    wer oder was?: (altera parte) haec (= honores, magistratus, imperia, potestates, opes) - (altera parte) ius (amicitiae)

malint: 3.P.Pl.Konj.Praes. von malle: sie wollen lieber

    wen oder was?: illa (= honores, magistratus, imperia, potestates, opes)

    wie?: multo

est: 3.P.Sg.Praes. von esse: er, sie, es ist

    wer oder was?: natura

    was ist sie?: imbecilla

    wozu?: ad contemnendam potentiam

    Gerundivkonstruktion aus: ad contemnendum potentiam

ad contemnendum: Akk.Sg.n. Gerundium von contemnere

neglecta: P.P.P.Abl.Sg.f. von neglegere - neglecta amicitia: Abl.abs.

consecuti sint: 3.P.Pl.Konj.Perf. von consequi: sie haben erreicht - abhg. von arbitrantur: NS im Konj.

    wen oder was?: quam (= potentiam)

obscuratum iri: Inf.Futur pass. von obscurare: es werde verborgen bleiben - nachzeitig, abhg. von arbitrantur

arbitrantur: 3.P.Pl.Praes. von arbitrari: sie glauben + AcI 

neglecta sit: 3.P.Sg.f.Konj.Perf.pass. von neglegere: sie wurde missachtet

    wer oder was?: amicitia

    quia: Kausalsatz + Konj.obliqu.

    non sine magnā causā

reperiuntur: 3.P.Pl.Praes.pass. von reperire: sie werden gefunden, entdeckt, man entdeckt

    wer oder was?: verae amicitiae

    wie?: difficillime

    wo?: in iis

versantur: 3.P.Pl.Praes. von versari: sie halten sich auf, beschäftigen mit

    wer?: qui

    worin, womit?: in honoribus + re publica

invenias: 2.P.Sg.Konj.Praes.akt. von invenire: man könnte finden - potentialer Konj.

    wen oder was?: istum

anteponat: 3.P.Sg.Konj.Praes.akt. von anteponere: er, sie, es zieht vor - abhg. von qui bzw. von invenias

    wer?: qui

    wen oder was?: honorem - wessen?: amici

    wem?: suo (honori)

omittam: 1.P.Sg.Konj.Praes.akt. von omittere: ich übergehe - ut omittam: abgesehen von

    wovon?: haec - wörtl.: "damit ich das übergehe"

videntur: 3.P.Pl.Praes.pass. von videre: sie scheinen + NcI

    wer oder was?: societates - wessen: calamitatum

    wie? graves + difficiles (esse)

    wem?: plerisque

inventu:  facile est inventu - Supinum auf -u von invenire

descendant: 3.P.Pl.Konj.Praes.akt. von descendere: sie steigen herab, lassen sich ein - abhg. von qui bzw. von inventu

    wer oder was?: qui

    wozu steigen sie herab?: ad quas: rel. Anschl.

recte erg. dicit

cernitur: 3.P.Sg.Praes.pass. von cernere: er, sie, es wird erkannt

    wer oder was?: amicus certus

    wo?: in re certa

convincunt: 3.P.Pl.Praes.akt. von convincere: sie überführen + Gen.crim. (levitatis, infirmitatis)

    wer oder was?: haec duo - hic, haec, hoc vor Doppelpunkt oder Aufzählungen: folgender

    wen oder was?: plerosque

contemnunt: 3.P.Pl.Praes.akt. von contemnere: sie verachten erg. amicos

    wann?: aut in bonis rebus - Abl.temp.

deserunt: 3.P.Pl.Praes.akt. von deserere: sie lassen im Stich erg. amicos

    wann?: aut in malis (rebus) - Abl.temp.

praestiterit: 3.P.Sg.Futur exact.akt. von praestare: er, sie, es hat erwiesen - Parallelfutur vorztg.

    wer?: qui

    wen oder was als wen oder was?: se - gravem, constantem, stabilem

    wo?: in utraque re: in beiden Fällen

    wo?: in amicitia

debemus: 1.P.Pl.Praes.akt. von debere + Inf.: wir müssen

    was?: iudicare: Inf.Praes.akt.: rechnen

    wen oder was?: hunc

    wozu?: ex maxime raro genere et paene divino (genere) - wessen: hominum

               maxime rarus 3: ganz selten, sehr selten

 

Übersetzung

Es gilt also als klug, wie einen Wagen, so auch die Begeisterung für eine Zuneigung einzubremsen, damit wir gleichsam wie erprobte Pferde so auch die Freundschaft erst benützen, nachdem man einigermaßen den Charakter der Freunde geprüft hat. Etliche durchschaut man schon bei einem kleinen Geldbetrag, wie unzuverlässig sie sind, etliche aber, die ein kleine Summe nicht bewegen konnte, erkennt man erst bei einer großen. Wenn man nun aber einige entdeckt, die es für schmutzig halten, Geld der Freundschaft vorzuziehen, wo werden wir die finden, die Ehrenstellen, Ämter, Oberbefehle, Amtsgewalten und politischen Einfluss der Freundschaft nicht vorziehen - dass sie, wenn auf der einen Seite diese Dinge in Aussicht stehen und auf der anderen Seite das Recht auf Freundschaft, jene Dinge nicht viel lieber wollen? Schwach ist nämlich die menschliche Natur, die Macht zu verschmähen; und wenn sie diese (= die Macht) auch nach Missachtung der Freundschaft erreicht haben, glauben sie, es werde verborgen bleiben, weil ja nicht ohne triftigen Grund die Freundschaft missachtet worden sei.

Und so entdeckt man wahre Freundschaften sehr selten unter denen, die in Ehrenämtern oder in der Politik beschäftigt sind; denn wo könnte man den (Menschen) finden, der die Ehre des Freundes seiner eigenen vorzieht? Was weiter? Abgesehen davon, wie lästig und beschwerlich scheint den meisten eine Anteilnahme am Unglück! Es sind nicht leicht Menschen zu finden, die sich darauf einlassen. Gleichwohl sagt Ennius richtig: Einen echten Freund erkennt man in einer unsicheren Lage - dennoch überführen folgende 2 Dinge die meisten der Leichtfertigkeit und Schwäche: wenn sie entweder die Freunde im eigenen Glück verachten oder in deren Unglück im Stich lassen. Wer sich also in beiden Fällen charakterfest, besonnen und konsequent in der Freundschaft erwiesen hat, den müssen wir zu einer ganz seltenen und beinahe göttliche Menschenart rechnen.


HOME  Home     LATEIN  Schriftsteller