Home   Grammatik   Links   Metrik   Realien   Schriftsteller


 Catull c. 76    

 Trennung von Lesbia

Si qua recordanti benefacta priora voluptas

    est homini, cum se cogitat esse pium

nec sanctam violasse fidem, nec foedere in ullo

    divum ad fallendos numine abusum homines,

multa parata manent in longa aetate, Catulle,

    ex hoc ingrato gaudia amore tibi.

nam quaecumque homines bene cuiquam aut dicere possunt

    aut facere, haec a te dictaque factaque sunt:

omnia, quae ingratae, perierunt, credita menti.

    quare iam te cur amplius excrucies?

quin tu animo offirmas atque istinc teque reducis

    et dis invitis desinis esse miser?

difficile est longum subito deponere amorem:

    difficile est, verum hoc, qua lubet, efficias.

una salus haec est, hoc est tibi pervincendum.

    hoc facias sive id non pote sive pote!

o di, si vestrum est misereri aut si quibus umquam

    extremam iam ipsa in morte tulistis opem.

me miserum aspicite et, si vitam puriter egi,

    eripite hanc pestem perniciemque mihi!

quae mihi surrepens imos ut torpor in artus

    expulit ex omni pectore laetitias.

non iam illud quaero, contra ut me diligat illa.

    aut, quod non potis est, esse pudica velit:

ipse valere opto et taetrum hunc deponere morbum.

    o di, reddite mi hoc pro pietate mea!

qua : Akk.Pl.n. von qui, qua, quod: irgendein (adjektivisch gebraucht: nach si, nisi, num, ne, ubi, cum und Relativen fällt das "ali" um: aliqui, aliqua, aliquod) - zu voluptas
recordanti : Dat. Sg. Part. Praes. akt. von recordari zu homini
est : Beginne bei est: er, sie es ist - wer oder was ? voluptas: das Vergnügen - "wenn es irgendein Vergnügen ist" - für wen ? homini - dazu recordanti: "für einen sich erinnernden Menschen" - an wen oder was? priora benefacta: an frühere Wohltaten, gute Werke
cogitat : 3.P.Sg.Ind.Praes.akt. von cogitare + AcI: er, sie, es denkt - cum + Indik.: wenn, wann, sooft - wenn er denkt: davon ein AcI abhängig: se Subjektsakkusativ: dass er - pium esse: pflichtbewusst ist -     nec - nec weder - noch
violasse : Kurzform Inf.Perf.akt. von violare: verletzen statt violavisse - Aci geht weiter: dass er weder verletzt hat - wen oder was? sanctam fidem
ullo : Abl.Sg.n. von ullus 3: irgendein (adjektivischer Gebrauch und negativer Sinn) zu foedere
divum : Gen.Pl.m. statt divorum: der Götter
ad fallendos : Akk.Pl.m. des Gerundivs von fallere zu homines: ad + Akk: "um zu" Siehe Gerundium und Gerundivkonstruktion
abusum : erg. esse: Akk.Sg.m.Inf.Perf.akt. von abuti + Abl.: AcI geht noch weiter: dass er mißbraucht hat - numine: Abl.Sg.n. von numen (utor, fruor, fungor, potior und vescor verlangen den Mittelsablativ im Deutschen wen oder was ? die Macht - wessen ? divum: der Götter
manent : 3.P.Pl.Ind.Praes.akt. von manere: sie bleiben - wer oder was ? multa parata gaudia: viele erworbene Freuden - in longa aetate bei einem langen Leben - ex hoc ingrato amore aus = auf Grund dieser unseligen Liebe
aut dicere possunt aut facere: possunt: 3.P.Pl.Ind.Praes.akt.: sie können - aut - aut entweder - oder - dicere sagen - facere tun - wer oder was kann entweder sagen oder tun ? homines: die Menschen - quaecumque Akk.Pl.n. was auch immer (abhg. von dicere bzw. facere) - bene Adverb von bonus: " denn was auch immer die Menschen entweder gut sagen oder machen können" - wem?: cuiquam: Dat. Sg. von quisquam: irgendeinem, jemandem
dictaque factaque sunt : 3.P.Pl.n.Ind.Perf.pass.: von dicere bzw. facere: sie sind sowohl gesagt als auch gemacht worden (-que - -que = et - et: sowohl - als auch) - wer oder was ? haec: Nom.Pl.n: diese Dinge (im Deutschen besser Sg): das ist a te von dir
perierunt : 3.P.Pl.Ind.Perf.akt. von perire: sie gingen zugrunde -wer oder was? omnia: Nom.Pl.n. von omnis: alle Dinge (im Deutschen besser Sg) alles ging zugrunde
credita : erg. sunt: 3.P.Pl.n.Ind.Perf.pass. von credere: sie wurden anvertraut wer oder was ? quae (auf omnia bezogen - im Deutschen besser Sg.) alles, was anvertraut wurde - wem ? ingratae menti: einem undankbaren Herzen
excrucies : 2.P.Sg.Konj.Praes.akt von excruciare: Konjunktiv der Sollfrage: cur - excrucies ?) warum sollst du dich (= te) noch weiter (= amplius) quälen - quare Relativer Anschluss: und daher
offirmas : 2.P.Sg.Ind.Praes.akt: du bist fest entschlossen - quin warum nicht - "warum bist du in deinem Sinn (= animo) nicht fest entschlossen" = warum zeigst du nicht Willensstärke ?
reducis : 2.P.Sg.Ind.Praes.akt. von reducere: du ziehst zurück - wen oder was ? te: dich - istinc von dort
dis invitis : " die Götter unwillig seiend" = gegen den Willen der Götter. Siehe Nominale Wendungen im Abl.abs.
desinis : 2.P.Sg.Ind.Praes.akt. von desinere: du hörst auf - miser esse unglücklich zu sein
difficile est : es ist schwer (difficile: Nom.Sg.n. von difficilis, e) - was ? deponere: abzulegen - wen oder was ? longum amorem: eine lange Liebe (subito: plötzlich)
qua lubet : wie es auch gehen mag (qua: Adv.)
efficias : 2.P.Sg.Konj.Praes.akt. von efficere: führe aus ! (iussiver Konjunktiv statt des Imperativs) wen oder was ? hoc: das (verum: aber)
est : er, sie, es ist - wer oder was ? haec una salus: das ist die einzige Rettung (haec est una salus: umgekehrte Konguenz - das Demonstrativpronomen wird mit dem Substantiv in Zahl, Fall und Geschlecht übereingestimmt, im Deutschen immer: "das"
pervincendum est : Nom.Sg.n. Gerundiv: "das(= hoc) ist dir durzustehen" = das musst du durchstehen. Siehe Gerundiv !
facias : 2.P.Sg.Konj.Praes.akt. von facere: mach - iussiver Konjunktiv statt des Imperativs - wen oder was ? hoc: das
pote : erg. est : ob es (= id) möglich ist - non pote: oder nicht
vestrum est : es ist eure Art - Gen. partitivus bei est: es ist Sache, Art, Pflicht - O ihr Götter, wenn es eure Art ist, sich zu erbarmen (= misereri: Inf.Praes.akt. von misereor)
tulistis : 2.P.Pl.Ind.Perf.akt. von ferre: ihr habt gebracht - wen oder was ? extremam opem: letzte Hilfe - wem ?
quibus: erg. hominibus: irgendwelchen Menschen (quibus: nach si, nisi, num, ne, ubi, cum fällt das ali um) - wo ? ipsa in morte: im Tod selbst
adspicite : 2.P.Pl.Imperativ: schaut an ! - wen oder was ? me miserum: mich Armen
egi : 1.P.Sg.Ind.Perf.akt. von agere: ich habe verbracht - vitam agere: Leben verbringen - puriter Adverb (archaische Form statt pure): rechtschaffen, rein
eripite : 2.P.Pl.Imperativ: entreißt - wem ? mihi: mir - wen oder was ? hanc pestem perniciemque: diese Pest und diese Plage
expulit : 3.P.Sg.Ind.Perf.akt. von expellere: er, sie, es hat vertrieben - wer oder was ? quae (Relativer Anschluß: denn diese - subrepens: Part.Praes.akt. von subrepere "kriechend" - wohin ? imos in artus: in die innersten Glieder - ut torpor: wie eine Lähmung
quaero : 1.P.Sg.Ind.Praes.akt. ich erbitte - wen oder was ? illud: ich bitte (non iam nicht mehr) um jenes
diligat : 3.P.Sg.Konj.Praes.akt. von diligere (abhg. von ut: Begehrsatz) dass jene (= illa) mich (= me) dagegen (= contra) liebt
potis est : es ist möglich
velit : 3.P.Sg.Konj.Praes. von velle abhg. von ut: dass sie will - was ? pudica esse: keusch sein
opto : 1.P.Sg.Ind.Praes.akt.: ich wünsche, will - ipse ich selbst - was ? valere: Inf.Praes.: stark sein - deponere abzulegen - wen oder was ? taetrum hunc morbum: diese scheußliche Krankheit
reddite : 2.P.Pl.Imperativ von reddere: gebt zurück - wem ? mi (= mihi): mir - wen oder was ? hoc: das - wofür ? pro pietate mea: für meine Pflichterfüllung - O di: Vok.Pl. : o ihr Götter

Übersetzung

Wenn es einem Menschen irgendein Vergnügen bereitet, sich an frühere Wohltaten zu erinnern, wenn er denkt, dass er pflichtbewusst ist und weder die heilige Treue verletzt hat, noch bei irgendeinem Treueverhältnis die Macht der Götter missbraucht hat, um die Menschen zu betrügen, bleiben dir, Catull, bei einem langen Leben viele Freuden auf Grund dieser unseligen Liebe beschieden. Denn was immer die Menschen überhaupt nur irgendeinem Gutes tun oder Liebes sagen können, das wurde von dir sowohl gesagt als auch getan: Und das alles - einem undankbaren Herzen anvertraut - ging zugrunde.
Warum solltest du dich daher noch weiter quälen? Warum zeigst du nicht Willensstärke, ziehst dich von dort zurück und hörst auf, gegen den Willen der Götter unglücklich zu sein? Schwer ist es, plötzlich eine lange Liebe aufzugeben. Schwer ist es, aber führ das aus, wie es auch gehen mag. Das ist die einzige Rettung, das musst du durchstehen. Mach das, ob du es kannst oder nicht!
O ihr Götter, wenn es eure Art ist, sich zu erbarmen, oder wenn ihr irgendwelchen Menschen im Tod selbst jemals letzte Hilfe gebracht habt, schaut mich Armen an und, so wahr (= wenn) ich mein Leben rechtschaffen verbracht habe, entreißt mir diese Pest und diese Plage! Denn diese ist mir, wie eine Lähmung in die innersten Glieder gekrochen und hat die Freude aus der ganzen Brust vertrieben. Ich bitte nicht mehr um jenes, dass jene meine Liebe erwidert, oder was nicht möglich ist, dass sie keusch sein will: ich selbst will stark sein und diese scheußliche Krankheit ablegen. O ihr Götter, gebt mir das für meine Pflichterfüllung!

Versmaß


HOME  Home     LATEIN  Schriftsteller